WER HAT, DER HAT - IMMER MEHR DAVON.

« zurück
  • Smart Home Technologie ist bereit für den Massenmarkt

    25.11.2014
    digitalSTROM und TIBCO vereinbaren Kooperation für hochverlässliche und schnelle Prozesse im Smart Home

    Die digitalSTROM AG und das kalifornische Softwareunternehmen TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) geben heute ihre Zusammenarbeit bekannt: Die Kooperation sichert digitalSTROM den Zugriff auf eine skalierbare Softwareplattform von TIBCO, die Prozesse im vernetzten Zuhause koordiniert. Die Kombination aus einer leistungsstarken Plattform und intelligenter Prozessmodellierung, stellt sicher, dass die zunehmend komplexen Smart Home-Anwendungen für eine steigende Anzahl von Haushalten schnell und zuverlässig funktionieren. Die Technologie von digitalSTROM ist damit für den Massenmarkt aufgestellt. Allein in Europa wird der Bedarf für Smart Home-Lösungen bei etwa 280 Millionen Haushalten gesehen.

     


    Ein Smart Home schafft durch neue Technologien und Dienste vielfältige Möglichkeiten für komfortables und sicheres Wohnen. Fast alle elektrischen Verbraucher, Breitbandgeräte bis hin zur Haustechnik können intuitiv gesteuert werden – und bedarfsgerecht zusammenarbeiten. Damit das immer zuverlässig geschieht, sind intelligente Vernetzungstechnologien und eine Prozessplattform erforderlich, die auch bei hohen Zugriffszahlen die jeweils richtigen Aktionen ausführen – wichtig etwa bei sicherheitsrelevanten Anwendungen. digitalSTROM vernetzt alle Geräte im Haushalt, stattet sie mit eigener Intelligenz aus und übernimmt die smarte Orchestrierung, also das anwendungsbezogene Zusammenspiel aller Geräte und Services. Die TIBCO®-Plattform sorgt im Hintergrund für die zuverlässige Umsetzung und Priorisierung von Regeln und Abläufen der verschiedenen Services.

     

    Wie das konkret funktioniert, lässt sich an einem neuartigen Warnservice aufzeigen, der das Zuhause von digitalSTROM-Kunden zuverlässig vor Hagelschäden schützt. Dieser Service wird durch die Zusammenarbeit mit TIBCO überhaupt erst möglich: Kündigt sich für eine spezielle Region Hagel an, reagiert das mit digitalSTROM vernetzte Haus eigenständig und fährt elektrische Markisen, Jalousien und Rollläden ein. Der Bewohner wird dabei, auch in Abwesenheit, über das herannahende Unwetter per Push-Nachricht informiert – und könnte bei Bedarf auch manuell eingreifen. Was auf den ersten Blick einfach klingt, ist das Ergebnis komplexer Prozesse im Hintergrund: Um die Wahrscheinlichkeit für einen Hagelschauer auf lokaler Ebene exakt zu prognostizieren, bedarf es mehrerer Billionen Rechenoperationen – dazu zählen unter anderem ungefähr 8.000 Flugzeugbeobachtungen, rund 120 Radiosondierungen, die Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit auswerten, sowie circa 1.000 Windmessungen. Die TIBCO-Plattform übernimmt bei diesem Wetterservice die Gesamtkoordination der Abläufe; zudem muss die Situation im jeweiligen digitalSTROM-Haushalt individuell beurteilt werden, um beispielsweise parallel stattfindende Prozesse zu berücksichtigen oder sogar zu unterbrechen. Wird eine Hagelwarnung für eine Region herausgegeben, während zeitgleich eine Zeitschaltung in einem betroffenen Haus am Abend zu Sonnenuntergang die Rollläden automatisch herunterfährt, so würde die Zeitschaltung unterbrochen und die Rollläden zum Schutz vor Hagel eingefahren. Im Ergebnis arbeiten die Vernetzungsplattform von digitalSTROM, die Technologien von TIBCO sowie die angeschlossenen Geräte im Haushalt zusammen und führen so zur jeweils richtigen Beurteilung und korrekten Prozessausführung.

     

    Die TIBCO-Plattform arbeitet aber nicht nur mit aktuellen Daten. Auch die Prozessschritte der jeweils letzten 30 Minuten werden gespeichert, und können die Grundlage für andere Aktionen bilden. Dadurch wird eine ideale, situationsbedingte Reaktion des Gesamtsystems in Echtzeit möglich. Die angebotenen Services werden so immer intelligenter und führen im Smart Home mit digitalSTROM zu einer fortlaufend optimierten Orchestrierung von Geräten und Haustechnik.

     


    Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG, sagt: „Smart Homes mit digitalSTROM werden immer besser, denn die Intelligenz steckt in der Software. Wir haben die hochleistungsfähige und skalierbare Plattformlösung von TIBCO gewählt, um unseren Kunden bestmögliche und zuverlässige Services zu bieten. Durch die Zusammenarbeit mit TIBCO wird sichergestellt, dass in jedem digitalSTROM-Haushalt das richtige Zusammenspiel der Services erfolgt, absolut zuverlässig, bedarfsgerecht und schnell auf der Basis eines hochbelastbaren Systems. Die TIBCO-Plattform bietet so die Möglichkeit, das Anwendungsspektrum für digitalSTROM konsequent auszuweiten und die Servicequalität immer auf hohem Niveau zu halten. Der Entwicklung neuer Dienstangebote, auch gemeinsam mit Drittanbietern, sind fast keine Grenzen gesetzt. Unsere Smart Home-Lösung ist damit breit aufgestellt, technologisch ausgereift und endgültig bereit für den Massenmarkt.“

     

    „Diese Anwendung zeigt, dass das Internet der Dinge für viele Konsumenten einen echten Mehrwert liefern kann. Der Hagelwarner ist ein perfektes Beispiel“, sagt Maurizio Canton, CTO EMEA bei TIBCO Software. Und weiter: „Voraussetzung dafür ist nicht nur die Verarbeitung sehr großer Datenmengen, sondern dass die Ergebnisse rechtzeitig bereitgestellt werden und man daraus konkrete Aktionen ableiten kann. Es geht um die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht. Wir sprechen daher nicht von Big Data, sondern eben von Fast Data. Hier kommt die langjährige Erfahrung von TIBCO auf dem Gebiet der Event-gesteuerten Datenverarbeitung ideal zum Einsatz.“

     

     

    Mit innovativen Dienstangeboten wie dem Hagelwarner, neuen Apps und Software-Updates bleiben die mit digitalSTROM ausgerüsteten Lebensräume technologisch immer auf dem aktuellen Stand und lassen sich individuell an geänderte Lebenssituationen anpassen. Die skalierbaren Systemplattformen von digitalSTROM und Partnern wie TIBCO sorgen im Hintergrund für den effektiven und zuverlässigen Betrieb.

     

    Über TIBCO:
    TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur- und Business-Intelligence-Software. Egal, ob es um die Optimierung von Warenbeständen geht, das Cross-Selling von Produkten oder das Verhindern von Problemen im Vorfeld: Nur TIBCO bietet Unternehmen „The Two-Second Advantage“, also die Möglichkeit, die richtige Information zur rechten Zeit zu erfassen und aufbauend darauf proaktiv zu handeln, um sich somit einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Die innovative Produkt- und Dienstleistungspalette macht TIBCO zum strategischen Technologiepartner, dem Unternehmen weltweit vertrauen. Weitere Informationen unter www.tibco.com.


    TIBCO, Two-Second Advantage und TIBCO Software sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken von TIBCO Software Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaft in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Produkt- und Unternehmensnamen und -marken, welche in diesem Text genannt werden sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber und werden nur zum Zweck der Warenbezeichnung erwähnt.


    Pressekontakt:
    Campaignery – Petra Spitzfaden
    Petra Spitzfaden, Ferdinand Ranzinger
    Agilolfingerplatz 9
    81543 München
    Deutschland
    Tel. +49 89 61 46 90 93
    tibco@campaignery.com

     

Pressekontakte

Eva Breuer
digitalSTROM AG
Unternehmenskommunikation
Tel: +41 44445 9944
Mobil DE: +49 151 217 54502
Mobil CH: +41 79 559 99 21
Mail: presse@digitalstrom.com

Profil von Eva Breuer auf LinkedIn anzeigen

 

Marketingkontakt

digitalSTROM AG Marketingteam
Mail: marketing@digitalstrom.com

 

Scroll top